HomeNewsAgendaKontaktVerwaltung2000Strichpunkt
P6180009.jpg
Portal Zurzibiet
Home > Diverses > Dorfleben & Berichte

Mellikon hat einen Begegnungsplatz

Bericht vom Oktober 2013

(sk) Kaum zu glauben, seit dem 900-Jahr-Jubiläumsfest sind schon wieder mehr als zwei Monate vergangen. Jedoch die Erinnerungen an diese denkwürdigen Tage sind noch in vielen Köpfen und vielen Herzen wach. Ganz vorbei ist aber das Fest wohl erst jetzt.

Die Steinbruch AG Mellikon hatte dem Gemeinderat mitgeteilt, das Dorf erhalte von ihr ein Jubiläumsgeschenk. Ein Begegnungsplatz, auf der kleinen Wiese mit den alten Zwetschgenbäumen bei der Bahnstation, nahe des hübsch renovierten Schöpflis, durfte es werden.

Vor einigen Tagen fuhren Maschinen der Steinbruch AG auf. Aus dem Humus wurde ein Kreis von etwa fünf Metern Durchmesser ausgehoben. Heller Steinbruchkies wurde eingefüllt, festgestampft und eine Sitzgruppe, ein Tisch und zwei Bänke aus Jurakalk plaziert. Rund um den Kreis stehen drei der bekannten Steinkörbe, wie sie im Melliker Steinbruch hergestellt werden, oben mit einer hölzernen Sitzplatte versehen. Ein wunderschönes Arrangement, passt wunderbar in die kleine Wiese. Sitzgelegenheiten für jedermann, zum Beispiel für Wandergruppen, wohl für 20 Personen.

Auf Samstagnachmittag lud der Gemeinderat zur kleinen Einweihungsfeier. Wie in Mellikon üblich trafen sich gegen fünfzig Leute .Es machte den Anschein, als ob der himmlische Wetterdienst extra für diesen Anlass noch ein bisschen vom herrlichen August-Festwetter zur Seite gelegt hätte. Just um die Mittagszeit lüftete sich der Nebel und bei herrlichem Sonnenschein konnte eingeweiht werden.

Rolf Laube begrüsste die Gäste, vorab die Mitglieder des Verwaltungsrates der Steinbruch AG, mit Präsident Andreas Röthlisberger an der Spitze. Letzterer liess es sich nicht nehmen, an diesem traumhaften Herbsttag mit der Harley anzureisen. Der Melliker Gemeindeammann wies auf die Wichtigkeit solcher Begegnungsplätze hin. Begegnungen tragen bei zur Lebensqualität. Er bedankte sich herzlich bei der Steinbruch AG Mellikon, im Namen des Gemeinderates und der Dorfbevölkerung .Dem grossen Applaus der Anwesenden war unschwer zu entnehmen, dass dieses grosse Geschenk viel Freude bereitet. Auch Andreas Röthlisberger war erfreut über das gelungene Werk. Er betonte, dass ihm auch die Begegnungen zwischen der Steinbruch AG, dem Melliker Gemeinderat und der Dorfbevölkerung sehr wichtig sind. Meinungsverschiedenheiten und Probleme werden heute im konstruktiven Dialog gelöst. Vertrauen zwischen Steinbruch AG und der Dorfbevölkerung ist gewachsen. So manches hat sich in den letzten Jahren zum Guten gewendet.

Unter den geladenen Gästen war auch Reto Fuchs, seines Zeichens Gemeindeamman des Fleckens Bad Zurzach. Er erinnerte daran, dass die Gemeinde Bad Zurzach, anlässlich des Jubiläumsfestes im August, einen Baum als Geschenk versprochen hatte. Weil aber deren zwei gesetzt werden mussten, übernahm Bad Zurzach beide. So standen denn bereits zwei kräftige Bäumchen an ihrem Platz, Pro Spezia Rara Bäumchen, nota bene. Ein Wiler Rot und eine Goldparmäne.

Nun waren alle zum Apéro geladen. Nebst Wein gab es köstlichen Biomost, dazu feine frische Apfelwähe.

Bei munterem Geplauder und herrlichem Wetter klang der Ansass aus und oben in der Luft summte es und der „fliegende Fuchs“ dokumentierte den Anlass von oben.

DSC_0386.jpg DSC_0387.jpg DSC_0391.jpg DSC_0392.jpg
DSC_0393.jpg DSC_0396.jpg DSC_0398.jpg DSC_0401.jpg
DSC_0403.jpg DSC_0404.jpg DSC_0405.jpg DSC_0406.jpg
DSC_0407.jpg DSC_0410.jpg DSC_0413.jpg DSC_0415.jpg
DSC_0416.jpg DSC_0417.jpg DSC_0419.jpg DSC_0421.jpg
DSC_0424.jpg DSC_0425.jpg DSC_0426.jpg DSC_0428.jpg
DSC_0429.jpg DSC_0431.jpg DSC_0434.jpg DSC00073.jpg
DSC00136.jpg DSC00143.jpg DSC00148.jpg DSC00169.jpg
DSC00200.jpg DSC00221.jpg DSC00222.jpg DSC00256.jpg

zurück zur Übersicht

© Gemeinde Mellikon 2007-2017ImpressumSitemapKontaktE-Mail